Telematikinfrastruktur

Ziel der Telematikinfrastruktur – kurz TI – ist die sichere Vernetzung aller Akteure des deutschen Gesundheitswesens: Ärzte, Psychotherapeuten, Zahnärzte, Krankenhäuser, Apotheken, Krankenkassen und perspektivisch weitere Player können über die TI online kommunizieren. Medizinische und organisatorische Informationen, die für die Behandlung von Patienten relevant sind, stehen einfacher und schneller zur Verfügung.

Das E-Health-Gesetz gibt die Grundlagen des Rollouts und des Betriebes der TI vor und setzt Meilensteine: Es verpflichtet alle niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten, ab dem 01.01.2019 an die TI angeschlossen zu sein und darin die Versichertenstammdaten der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) online zu prüfen und zu aktualisieren. Andernfalls drohen Honorarkürzungen in Höhe von einem Prozent der KV-Vergütung – solange, bis die Praxis an die TI angeschlossen ist und das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) durchführt.

 

Weitere Informationen unter https://medatixx.de/telematikinfrastruktur/ und http://www.kbv.de/html/telematikinfrastruktur.php.

Welche Vorteile bringt die TI mit sich?

  Mehr Arzneimitteltherapiesicherheit

  Mehr Patienteninvolvierung

 Mehr Zeit dank einfacherer Kommunikationsprozesse

 Mehr Sicherheit beim digitalen Datenaustausch inkl. rechtsverbindlicher elektronischer Unterschrift

 Neue Vergütung für: TI-Anschluss und VSDM, Notfalldaten-
    management, Nutzung von elektronischen Medikationsplänen

 

 

 

 

Das Durchstarterangeobt für unsere Kunden von medatixx zur Anbindung an die TI

können Sie auf der Seite https://medatixx.de/mit-medatixx-in-die-telematikinfrastruktur bestellen.

 

Was wird zum Anschluss Ihrer Praxis an die Telematikinfrastruktur benötitgt ?

✓ Bestellung des Praxisausweises bzw. der SMC-B-Karte
Die SMC-B-Karte ist zwingend für die Inbetriebnahme der TI-Praxisinstallation erforderlich. Sie dient der Registrierung als medizinische Einrichtung, damit der Konnektor eine Verbindung zur TI aufbauen kann. pro Betriebsstätte oder Nebenbetriebsstätte benötigen Sie jeweils eine SMC-B für die TI-Praxisinstallation. Bitte bestellen Sie Ihre SMC-B-Karte(n) rechtzeitig vor dem Installationstermin auf https://www.smc-b.de/i-motion.

  einen  Zugriffsgeschützten Bereich für den Konnektor in Ihrer Praxis  

✓  freie Netzwerk- und Stromanschlüsse je Kartenlesegerät und Konnektor

  Wer übernimmt die Kosten zur Anbindung an die TI? Die Kosten werden Ihnen von Ihrer zuständigen KV erstattet.http://www.kbv.de/media/sp/Uebersicht_TI_Finanzierung.pdf

  Lieferung und Installation. Vorausgesetzt, am Markt sind alle zugelassenen Komponenten verfügbar, starten wir ab Mitte des 2. Quartals mit den Installationen. Diese wird in der Reihenfolge des Bestelleingangs erfolgen. Das TI Paket wird in einer sicheren Lieferkette vom Anbieter direkt an Ihre Praxis versandt. Danach werden wir uns bei Ihnen zur Bekanntgabe eines Installationszeitpunktes melden.

 


Sicher in die Telematikinfrastruktur (TI)

 

Sehr geehrtes Praxisteam,

 

mit dem E-Health-Gesetz sind Sie verpflichtet, ab dem 01.07.2018 
die Versichertenstammdaten der elektronischen Gesund­heitskarte (eGK) online zu prüfen und zu aktualisieren. Es besteht jedoch für das Bundesministerium für Gesundheit die Möglichkeit, diese Frist mit Zustim­mung des Bundesrats über den 1. Juli 2018 hinaus zu verlängern. Um das sogenannte Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) durchführen zu können, muss Ihre Praxis recht­zeitig mit der Telematikinfrastruktur verbunden sein. Der bundesweite Rollout der TI soll daher gemäß Gesetzestext am 01.07.2017 beginnen. 

 

Wir kümmern uns um den sicheren Anschluss Ihrer Praxis an die TI.

 

Aktuell gibt es noch keine zugelassenen Kartenterminals und Konnektoren für den Produktivbetrieb. Aus dem jetzt entstehenden Marktangebot wählen wir geeignete Komponenten aus und konfigurieren daraus ein kom­plettes „medatixx-TI-Bundle“ für Sie. Mit medatixx sind Sie auf der sicheren Seite und können sich entspannt zurücklehnen. Sie erhalten alles – bestens aufeinander abgestimmt – aus einer Hand, und wir unterstützen Sie natürlich auch bei der Installation der Komponenten und der Anbindung an die TI.

 

Folgende Komponenten werden in Ihrer Praxis benötigt:

 

✓ Konnektor mit gematik-Zulassung

 

✓ E-Health-Kartenterminal mit gematik-Zulassung

 

✓ VPN-Zugangsdienst für Ihren sicheren Zugang zu den Diensten der TI

 

✓ Institutionskarte (SMC-B) für den Konnektor/das Kartenterminal 
zur Authentifizierung Ihrer Praxis in der TI

 

✓ VSDM-Softwaremodul in Ihrer Praxissoftware

 

✓ Elektronischer Heilberufsausweis (HBA) zur Authentifizierung des 
Arztes gegenüber der TI, inklusive qualifizierter elektronischer Signatur

 

Sämtliche Informationen zum Thema TI und die Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie immer aktuell auf dieser Website: telematikinfrastruktur.medatixx.de

 

Für detaillierte Fragen zur Anbindung Ihrer Praxis an die TI stehen wir Ihnen mit kompetenter Beratung gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns die downloadbaren Fax Antwort zurück.

csm TI Meilensteine 1300px 621e489505

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr dazu..